Walpurgisfahrten 2007

Holger Prochnau    Die Walpurgisfahrten gehören zum Jahresprogramm unserer IG wie der Dampf zur Dampflok - jedes Jahr starten Züge von Wernigerode bzw. Nordhausen am 30. April nach Schierke.

Viele Dinge haben sich längst "eingeschliffen", so z.B. das Schmücken der Züge mit frischem Birkengrün, Girlanden und Hexenbesen. Auch unter den Fahrgästen sind viele Stammkunden - gerade deswegen ist es jedes Mal wieder schön, Langeweile kam auch bei der 18. Walpurgisfahrt seit 1990 nicht auf.

Bereits 15.51 Uhr startete der Nordhäuser Walpurgiszug - er hat nun mal den längeren Weg nach Schierke. Die Zuggarnitur bestand aus KBi-Wagen mit der 99 6101.

Von Wernigerode aus fuhren vier Wagen des HSB-Traditionszuges sowie an Zugschluß die Wagen 900-485 und 900-461 unserer IG, bespannt mit der Lok 99 6001 und der Malletlok 99 5901.

Ebenfalls Tradition ist, daß nach Ankunft der Züge in Schierke auf dem Bahnsteig eine zünftige Grillparty steigt. Die Lokpersonale haben sich sowieso eine Stärkung verdient, auch das Abschmücken der Wagen wird dann gleich erledigt - bei der Rückfahrt durch die Dunkelheit nach Mitternacht sieht sowieso niemand mehr den Schmuck

Foto (Maria Pokall): Die Zugloks und auch die Wagen werden mit frischem Birkengrün geschmückt.

Foto (Maria Pokall): Früh übt sich, was ein richtiger Walpurgisteufel werden will

Foto (Maria Pokall): Die tiefstehende Sonne wirft ihre letzten Strahlen auf den Nordhäuser Walpurgiszug mit der 99 6101 (sie fuhr "Rauchkammer voran" ab Nordhausen, deshalb sehen wir hier in Schierke ihre Rückseite) und den Wernigeröder Zug mit der 99 6001 - die 99 5901 hat bereits an das andere Zugende umgesetzt.



Weiter

Inhalt