Mit dem Sonderzug zur 1. Oberharzer Silvester-Gaudi

Marion Werner    Am 31.12.05 fuhren wir um 18.10 Uhr in freudiger Erwartung von Wernigerode ab - auf zur ersten Oberharzer Silvester-Gaudi! Ein Brocken-Sonderzug mußte wegen starken Schneefalls abgesagt werden, aber unser Ziel - Elend (den Ort, nicht den Zustand!) - konnten wir sicher und ohne Verspätung erreichen. Das gemischte Publikum (Alter von 10 bis 100) war auf der Hinfahrt schon in Feierstimmung, da die Firma "Schierker Feuerstein" für jeden Fahrgast einen Begrüßungstrunk sponserte. In Elend erwartete die Fahrgäste in einem gut geheizten Festzelt bei winterlicher Romantik ein buntes Programm, z.B.

  • - die "Lichtensteiner" life
  • - ein rustikales Büfett
  • - die Cocktailbar
  • - sexy Mädels in heißen Dirndln
  • - eine große Videoshow " Dinner for One" sowie
  • - ein großes Feuerwerk,

so daß die Stunden bis zur Abfahrt um 02.00 Uhr im neuen Jahr wie im Fluge vergingen. Damit das Lok - und Zugpersonal nicht allein das neue Jahr begrüßen mußte, fanden sich alle Vereinsmitglieder kurz vor 24.00 Uhr auf dem Bahnhof Elend ein. Mit einem langen Pfeifsignal begrüßten wir das neue Jahr gemeinsam.
Trotz kleiner Pannen (Man bedenke, es war die erste Veranstaltung dieser Art!) war die Silvester-Gaudi ein Erfolg. Ein besonderes Dankeschön gilt dem Veranstalter "Elend events", der bereits weitere Veranstaltungen plant - siehe www.elend-events.de/



Foto (Helmut Werner): Mit Volldampf und Feuerwerk ins neue Jahr!



Weiter

Inhalt