Schloss Gripsholm - Kurt Tucholsky und Schwedens älteste Museumseisenbahn

Gerald Wenzel     Im Jahr 1929 emigrierte der bekannte deutsche Schritsteller Kurt Tucholsky nach Schweden, genauer nach Mariefred, südlich von Schwedens Hauptstadt Stockholm und ganz in der Nähe von Schloß Gripsholm am malerischen Mälarnsee.
In dieser schönen Umgebung gibt es Schwedens älteste Museumseisenbahn, die Östra Södermanlands Järnväg, ÖSLJ (Järnwäg-Eisenbahn). Diese Bahn befördert in der Sommersaison an 100 - 110 Betriebstagen ca. 35.000 Fahrgäste.
Schon im Jahr 1958 gründeten Eisenbahnenthusiasten den Verein Svenska Järnvägsklubben (Schwedischer Eisenbahnverein) und begann mit einem Museumsbahnbetrieb auf stillgelegten Regelspur-strecken, die später auf 600 mm Schmalspur umgebaut wurden. Der Umbau war 2011 abgeschlossen. Am 25.05.2011 wurde die Bahn in ihrem heutigen Umfang durch das schwedische Königspaar Karl Gustav und Sylvia auf einer Eröffnungsfahrt eingeweiht.
Heute werden zwei Strecken ehrenamtlich durch den Verein betrieben. Das Netz ist Y-förmig und hat seinen Ausgangspunkt an der SJ-Station (Schwedische Staatsbahn) Läggesta. Ein ca. 4 km langer Streckenzweig führt nach Mariefred und in der Hochsaison weiter zum Hafen. Dort kommt täglich gegen Mittag ein historisches Dampfschiff aus Stockholm an, und die Fahrgäste können sozusagen stilecht mit dem Dampfzug zum Schloß Gripsholm oder bis zum anderen Streckenende in Taxinge Nässby weiterfahren. Dort angekommen, können sie wieder das Dampfschiff zurück nach Stockholm besteigen. Die Bahn fährt quasi im Halbkreis um den Mälernsee herum. Die Strecke nach Taxinge ist noch einmal 7 km lang.
Der Triebfahrzeugbestand setzt sich zusammen aus 11 Dampf-, 8 Diesel- und Akkulokomotiven sowie einem Triebwagen. Weiterhin gibt es 14 betriebsfähige Personenwagen, 26 historische Güterwagen und 16 Bahnunterhaltungswagen, darunter befindet sich sogar ein Schneepflug.
Der Verein unterhält auch die bestens wiederhergestellten Stationsgebäude, die eine wahre Augenweide darstellen.




Fotos (Gerald Wenzel): Im Juli 2014 entstanden diese Aufnahmen im Bahnhof Mariefred - sie zeigen das wunderschöne Bahnhofsgebäude, die Dampflok "K. M. Nelsson" der ÖSLJ beim Wassernehmen und einen offenen Aussichtswagen - mit Gardinen!












Inhalt