Immer wieder gerne!

Volker Siewke    Seit vielen Jahren unternimmt die Ortsgruppe Hamburg-Altona der "Gewerkschaft deutscher Lokführer" (GDL) einen winterlichen Tagesausflug in den Harz. Meistens war dabei der Brocken das Ziel, der für uns Norddeutsche sozusagen als Symbol dafür steht, dass jedes Flachland irgendwo sein Ende findet.
Im vergangenen Jahr bot sich erstmals eine Alternative zum Brocken, unser Ausflugsziel hieß nun Tiefenbachmühle. Die gediegene, kleine Bahnstation liegt zwar 714 Meter näher am Meeresspiegel als der Brockenbahnhof, sie bietet aber dennoch genügend Anlass, ihr einen mehrstündigen Besuch abzustatten. Am 22. März 2011 starteten wir also früh um 6 Uhr in Hamburg mit dem ICE und trafen pünktlich um 11:12 Uhr mit dem N 8920 in Tiefenbachmühle ein. Besondere Freude bereitete uns das schöne Empfangsgebäude, das in den vergangenen Jahren in mühevoller Arbeit von engagierten Mitgliedern der "IG Harzer Schmalspurbahnen e.V." restauriert worden ist.
Doch was wäre unser Besuch ohne die persönliche Betreuung durch Udo Müller? Udo sorgte dafür, dass die aus Hamburg angereisten Lokführer so einiges über die Geschichte der Schmalspurbahnen im Harz erfahren konnten und "ganz nebenbei" auch noch mit einer deftigen Erbsensuppe sowie kalten und heißen Getränken versorgt wurden.
Das "Auf Wiedersehen" haben Udo und unsere GDL-Ortsgruppe sehr wörtlich genommen! So fanden wir uns am 23. Februar 2012 abermals im Harz ein. Nicht weniger als 30 Kolleginnen und Kollegen aus Hamburg nahmen diesmal an der Ausfahrt zum Lokschuppen Hasselfelde teil. Neben Udo Müller hatte sich auch der Lokführer Jens Ehrhardt die Zeit genommen, seine Berufskollegen der Regelspurbahn durch das kleine Bahnmuseum zu begleiten. Im Angesicht der 99 7244-9 wurden dieses Mal opulente Haxen verabreicht, und wem das nicht genügte, der konnte sich noch ein sattes Stück Krustenbraten auf den Teller legen lassen.
Da die meisten unserer Kollegen mit der Dampflok beruflich nichts mehr zu tun hatten, fanden die technischen Erläuterungen von Udo Müller und Jens Erhardt besonderes Interesse. Am Ende des sehr gelungenen Tages, hieß es abermals "Auf Wiedersehen!". Und wir werden es abermals wörtlich nehmen…


Foto (Ralf Winkler): Tiefenbachmühle als Ausflugsziel! Am 22. März 2011 stattete die GDL-Ortsgruppe Hamburg-Altona der von der IG Harzer Schmalspurbahnen restaurierten Station einen Tagesbesuch ab.





Foto oben (Ralf Winkler): Die Kollegen aus Hamburg ließen sich bei ihrem Besuch am 23.02.2012 im Lokschuppen Hasselfelde opulente Haxen, leckeren Krustenbraten und gutes Harzer Bier schmecken.
Foto unten (Ralf Winkler): Udo Müller erklärt den ICE-Lokführern Holger und Ingolf Balje die Funktion der Saugluftbremse.




Weiter

Inhalt