187 025 (T3 der NWE) ehemals VT 137 566

Als die ursprünglichen Pläne der NWE das Streckennetz zu elektrifizieren durch die Weltwirtschaftskrise schnell einen Riegel vorgeschoben bekam, wurden die zur Verfügung stehenden Mittel in die Oberbauerneuerung zu investiert. Alternativ zu zu elektrischen Triebwagen sah man einer Beschaffung von Dieseltriebwagen ins Auge.
Die Firmen MAN und BBC entwickelten 1935 einen Prototypen (NWE T1). MAN Nürberg entwickelte den mechanischen Teil und BBC Mannheim den elektrischen.
Durch gute Erfahrung wurde zwei weiter Triebwagen beschafft, Den Wagenkasten baute die Wagonfabrik Wismar, die Dieselmotoren kamen von MAN und der elektrische Teil wieder von BBC.
Durch einen defekt am original MAN Motor ist zur Zeit ein Ersatzmotor mit etwas geringerer Leistung eingebaut.

Baureihe 187
Hersteller Wagonfabrik Wismar / MAN / BBC
Baujahr 1935
Achsfolge Bo'Bo'
Länge über Puffer 15,60 m
Raddurchmesser 800 mm
Leistung 420 PS (zur Zeit ist ein Ersatzmotor
eingebaut mir nur 328 PS)
Höchstgeschindigkeit 60 km/h
Leergewicht 35,5 t



25.10.2005 Eisfelder Talmühle
AVI Film 9,4 MB







Zurück